Ihre Meinung zu Ihrem Europa

Machen Sie mit bei den Bürgerforen in Luxemburg

  

Folgen sie uns auf
 

PROGRAMM

Mai 2018

 

Bürgerforen über Europa : 

  • Warum? Sammeln der Eindrücke und Vorschläge der Bürger in Europa.

  • Wer? Die gesamte Bevölkerung unabhängig von Alter, Geschlecht, Beruf oder geographischer Herkunft ist zur Teilnahme eingeladen.

  • Wie? Durch Debatten und Online-Konsultationen auf europäischer Ebene.

  • Wann? Bürgerkonvente von April bis Juli, Online-Konsultation vom 21. Mai an.

  • Wo? In ganz Luxemburg und in allen 26 teilnehmenden EU-Mitgliedstaaten.

  • Mit welchem Ergebnis? Eine Zusammenfassung der Debatten und Beiträge zum Europäischen Rat im Dezember 2018.

​ÜBER

Identifizierung der Hoffnungen und Erwartungen der Europäer 

Luxemburg beteiligt sich an den Bürgerforen zum Thema Europa, die auf Initiative des französischen Präsidenten Emmanuel Macron in der Europäischen Union durchgeführt werden. 

Der Zweck dieser Konvente besteht darin, eine große Anzahl von Bürgern einzubeziehen, um die Sorgen, Hoffnungen und Erwartungen der Bürger gegenüber Europa zu bestimmen. Dazu gehört auch, dass Bereiche definiert werden, in denen die Europäer mehr Europa wollen, oder Bereiche, in denen sie der Meinung sind, dass die Union nicht auf angemessene Art und Weise eingreift.


Diese Konvente sollten "eine Möglichkeit sein, die Menschen über das von ihnen gewünschte europäische Projekt zu befragen und sie besser einzubeziehen".

Ziel der Bürgerforen ist es, vor den Europawahlen 2019 eine große Anzahl von Europäern zur Teilnahme zu bewegen.


Beteiligung an den Überlegungen der Staats- und Regierungschefs  


Die Ideen, die sich aus den Bürgerforen ergeben, werden die Entscheidungen der Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union anregen und ihnen helfen, Prioritäten für die nächsten fünf bis zehn Jahre festzulegen. 

Die teilnehmenden Regierungen verpflichten sich dazu, die Vorschläge und Prioritäten, die auftauchen, zu untersuchen und zu diskutieren, insbesondere im Rahmen der „Leaders' Agenda“ der Europäischen Union, so dass die Diskussion zwischen Regierungen über die Zukunft der Union durch die Positionen der europäischen Bürger bereichert werden.

Zu diesem Zweck werden die Arbeiten im Herbst 2018 Gegenstand nationaler und europäischer Zusammenfassungen sein, deren Grundzüge veröffentlicht werden.

 

Die Europäische Kommission hat eine online Konsultation zur Zukunft Europas gestartet

 

https://ec.europa.eu/consultation/runner/Future-of-Europe

Und in Luxemburg?

In Luxemburg wird eine Reihe von Veranstaltungen zwischen dem 20. April und dem 2. Juli 2018 organisiert. 

Sie werden den Grundsätzen der Transparenz, des politischen Pluralismus, der Fairness und der Offenheit gegenüber allen Bürgern gerecht. 

Diese Veranstaltungen, die so unterschiedliche Themen wie europäische Werte, soziales Europa oder den Binnenmarkt behandeln, werden zusammengefasst. Die Diskussionen und Ergebnisse werden somit in der Zusammenfassung berücksichtigt, die dem Europäischen Rat übermittelt wird.

 

TEILNEHMEN

Möchten auch Sie teilnehmen und ein Bürgerforen organisieren?

Die Bürgerforen sollen nicht nur dazu dienen, die Eindrücke der Bürger zur Europäischen Union zu sammeln, sondern auch konkrete Vorschläge vorzustellen. Um das Wort der Bürger zu hören, muss die Initiative auch von den Bürgern kommen! 

Aus diesem Grund kann jede Institution, Vereinigung, Organisation, Schule oder Gewerkschaft die Organisation einer Debatte im Rahmen der Bürgerforen zu Europa vorschlagen. 

Interessieren Sie sich für Europa? Möchten Sie eine Debatte im Rahmen der Bürgerforen organisieren? 

Ihre Vorschläge sind willkommen! 


Wie reicht man ein Projekt ein? 

Die Projekte werden vom Ministerium für auswärtige und europäische Angelegenheiten bearbeitet. Die Organisatoren müssen sich verpflichten, einen transparenten und pluralistischen Ansatz zu verfolgen und einen Bericht über die Debatten zu erstellen.

Die Idee eines Bürgerforen ist es, der Meinung der Bürger in der Öffentlichkeit eine Bühne zu bieten. Es muss sich um eine Veranstaltung handeln, die offen für jeden ist, und alle Meinungen müssen vertreten sein.


Die Organisatoren, die das "Bürgerforum" - Label erhalten, können auch das Logo verwenden und von der Sichtbarkeit des Projekts zu profitieren. So haben Sie die Möglichkeit, den Stimmen der Bürger Gehör zu verschaffen, da die Aufzeichnungen der Debatten die Grundlage für die Zusammenfassung bilden, die den Staats- und Regierungschefs zur Vorbereitung des Europäischen Rates vom Dezember 2018 übermittelt werden.


Die Veranstaltungen sollen europäische Themen behandeln wie:

  • europäische Werte

  • demokratische Legitimität und Subsidiarität

  • Soziales Europa

  • Binnenmarkt

  • Euro und wirtschaftliche Konvergenz

  • Asyl und Migration

  • Nachhaltige Entwicklung: Energiewende

  • Nachhaltige Entwicklung: Landwirtschaft und Ernährungssicherheit

  • Entwicklungsarbeit

  • Raum der Sicherheit und des Rechts

  • Jugend und Mobilität


Ein Minimum von 12 Teilnehmern ist erforderlich.

Die Debatten müssen zwischen dem 20. April und dem 2. Juli 2018 stattfinden.

Um ein Projekt einzureichen, kontaktieren Sie uns bitte unter : 
consultations.citoyennes@mae.etat.lu

 

KONTAKT

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • LinkedIn Social Icône
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • LinkedIn Social Icône